Für Küchenchefs kann es spannend sein, etwas über ein supergesundes Essen zu lernen, das Sie noch nie probiert haben. Aber einen ersten Bissen zu nehmen und ihn weniger als sofort liebenswert zu finden, kann den Spaß beeinträchtigen.

Die Wahrheit ist, einige gesunde Lebensmittel können Geschmäcker erworben werden.

Lassen Sie sich also von den Profis beraten. Diese gesundheitsorientierten Food-Blogger, Köche und Diätassistenten wissen, wie sie mit gesunden Lebensmitteln so umgehen, dass sie ihre besten Eigenschaften entfalten.

Freunde, die zusammen leben und kochen
Das Lernen über ein supergesundes Essen, das Sie noch nie probiert haben, kann für Heimköche aufregend sein
Grünkohl oder Spinat: Salz und Säure hinzufügen

Dunkelgrünes Gemüse wie Grünkohl und Spinat sind die Quintessenz der Superfoods. Aber sie können einen Hauch bitter schmecken.

Die registrierte Ernährungswissenschaftlerin und Köchin Jackie Newgent gibt einige Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken.

“Gleichen Sie die Bitterkeit in der Küche mit einer Säure oder etwas Süßem oder einer Kombination aus Salz und Fett oder allem oben genannten aus”, sagte Newgent. “Betrachten Sie bei Gemüse Säure wie Zitronensaft oder Essig als wichtiges Gegengewicht.”

Hier ist eine Möglichkeit, wie sie Zitrone verwendet, um Grünkohl (oder Spinat, wenn Sie ihn einreichen möchten) beim Frühstück zu temperieren.

Jackie Newgents Grünkohl-Couscous-Frühstücksschüssel mit Ei

Zutaten

1 1/3 Tassen Wasser

1 Tasse ungekochter Vollkorn-Couscous

1/2 Tasse getrocknete Tomaten, extra dünn geschnitten (1,5 Unzen)

3 Frühlingszwiebeln, grüne und weiße Teile, gehackt

Saft und Schale von 1 kleinen Zitrone (2 Esslöffel Saft)

1 1/2 Esslöffel Olivenöl extra vergine, geteilt

1 1/2 Teelöffel frische Thymianblätter

3/4 Teelöffel plus 1/8 Teelöffel Meersalz, geteilt

1 Packung frischer Bio-Babykohl oder Spinat

4 große Bio-Eier

1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anleitung

Das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Couscous, getrocknete Tomaten, Frühlingszwiebeln, Zitronensaft und Zitronenschale, 1 Esslöffel Öl, Thymianblätter und 3/4 Teelöffel Salz unterrühren. Top mit dem Grünkohl. Abdecken, vom Herd nehmen und 5 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit die restlichen 1 1/2 Teelöffel Öl bei mittlerer Hitze in einem großen Gusseisen oder einer anderen stickfesten Pfanne erhitzen. Eier dazugeben. Erhöhen Sie die Hitze auf einen mittleren bis hohen Wert und braten Sie die Eier ca. 3 Minuten lang bis zum gewünschten Gargrad. (Hinweis: Machen Sie Eier in 2 Pfannen, wenn Sie möchten.) Mit Pfeffer und den restlichen 1/8 Teelöffel Salz würzen.

Rühren Sie Couscous und Grünkohl zusammen, bis der Grünkohl vollständig verwelkt ist (ca. 30 Sekunden). In 4 Schalen geben und mit einem Ei bedecken und servieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here